• Zielgruppen
  • Suche
 

Biogeochemical reactivity of Fe-organic matter coprecipitates

Leitung:Dr. Robert Mikutta
Laufzeit:2010-
Förderung durch:Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Eisen(III) (Hydr)oxid-organische Assoziationen in Böden spielen eine wichtige Rolle im biogeochemischen Kreislauf von Eisen, Kohlenstoff und von Nährstoffen wie Phosphat. In zeitweise nassen oder wassergesättigten Böden können sich derartige Assoziationen durch die Co-Ausfällung von gelöster organischer Substanz (DOM) mit Eisen(III)-(Hydr)oxiden (FHO) bilden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist jedoch nicht bekannt, welche Faktoren die Bildung und Zusammensetzung von Fe(III)-OM Co-Ausfällungen kontrollieren, und inwiefern die strukturellen Eigenschaften den Kreislauf der beteiligten FHO- und OM-Komponenten beeinflussen. Die Ziel dieses Projektes sind, die folgenden Teilgebiete zu untersuchen: (i) die strukturellen Eigenschaften von Fe(III)-OM Co-Ausfällungen unter verschiedenen Umweltbedingungen, (ii) die Stabilität von Fe(III)-OM Co-Ausfällungen unter oxischen und anoxischen Bedingungen, (iii) die Veränderungen der Zusammensetzung von Fe(III)-OM-Co-Ausfällungen durch Redoxoszillationen, und (iv) die kumulativen Effekte auf die Sorption von Oxyanionen. Verschiedene Arten von Batch-Versuchen werden durchgeführt, um diese Teilgebiete zu untersuchen. Durch die Anwendung mehrerer analytischer Verfahren wird dieses Projekt zum grundsätzlichen Verstehen der abiotischen und biotischen Kontrollfaktoren auf die Bildung, Struktur und biogeochemische Reaktivität von Fe(III)-OM Co-Ausfällungen in sauren und neutralen Böden beitragen.

Übersicht