• Zielgruppen
  • Suche
 

Projekt KLEIN-C: Bewertung des Potentials zur energieeffizienten Landnutzung anhand von Boden-und Umweltparametern

M.Sc.-Thema

Das Projekt KLEIN-C zielt auf den Aufbau eines Versuchshofes für nachhaltige Landnutzungskonzepte. Dabei soll aus Konzepten der Agrarökologie, Agroforstwirtschaft und Biointensiven-Bewirtschaftungsmethoden eine geschlossene Kreislaufwirtschaft etabliert werden, worin der externe Energieeintrag auf ein Minimum reduziert wird. Entgegen dem Trend „je größer desto besser“ soll untersucht werden ob unter den heutigen Voraussetzungen ein ökonomische Bewirtschaftung einer Kleinstlandwirtschaft (siehe auch die internationale „Micro-Farm“ Bewegung) unter einer effektiven Nutzung aller Potentiale möglich ist (Ferguson and Lovell, 2014; Morel et al., 2016, 2017).

Das Ziel der Masterarbeit ist eine detaillierte Bestandskartierung der Beobachtungsfläche sowie eine Bewertung der Landnutzungspotentiale. Die Arbeiten umfassen einen mehrtägigen Feldaufenthalt zur Probenahme und Vermessung, Messung von Bodenbasisparametern im Labor des Instituts für Bodenkunde, sowie deren geostatistische Auswertung und Erstellung von GIS-Karten zu Landnutzungspotentialen. Die Auswertung räumlicher Daten wird mit Hilfe der freien Softwares QGIS und R durchgeführt.

 

Weitere Informationen gibt es hier